ARTWOOD – 8-Bit Heimat-Shit

Am 04.11.2017 durfte ich bei der “MODNSCHAU” von Jochen Scherzingers (Artwood) neuer Kollektion “8Bit-Shit” mit laufen.

Auszug aus einem Artikel von regiotrends.de:
„Modnschau“ soll Tradition neu interpretieren, historische Kleidung zeitgemäß inszenieren und die Verbindung von Tracht zu Streetwear schaffen.
Die neuen Outfits sind maskulin angehaucht und in Schwarz gehalten. Scherzingers Intention ist es, dass die in Deutschland produzierte Kleidung über Generationen hinweg getragen werden kann. Schon als Kind war der Designer von der Kleidung seines Großvaters fasziniert und empfindet es als Bereicherung, wenn Kleidung eine Geschichte erzählt.

Insgesamt durfte ich 3 Outfits präsentieren – mit dem Schlusswalk also insgesamt 4 Läufe. Da es mein “erstes Mal” war – war ich natürlich sichtlich aufgeregt, ob das alles so gut geht – oder ob ich höchst peinlich hinfalle 🙂 .. Vorneweg: es hat alles super geklappt. Es hat sogar unglaublich viel Spaß gemacht – das Team rundum Jochen Scherzinger ist einfach perfekt und wir hatten einen tollen und erfolgreichen Abend.

Ich werde allerdings nicht genauer auf alle Outfits eingehen. In diesem Artikel will ich euch 2 Produkte des dritten Outfits vorstellen:

Bevor ich nun ewig viel Text verfasse, schaut euch erst Mal die Bilder an:

Der Sweater hat vorne eine 8-Bit Bollenhut-Lady mit dem Schriftzug “Fabulous Black Forest”. Absolut hochwertig verarbeitet und eine top Qualität.

Im zweiten Bild (rechts) erkennt man auch gut die X-Naht, was dem Sweater nochmal das Gewisse etwas vorne verleiht.

Rechts auf dem Oberarm befindet sich auf dem Sweater das bekannte Artwood-Logo – als hochwertiger Lederpatch.

Das gleiche Logo findet ihr noch einmal auf der Rückseite im Nacken:

Auf der rechten Seite habt ihr auch noch einen kleinen Aufdruck: “Liebe Freiheit Alles”.

Ein absolut gelungenes Produkt und toller Sweater – super Design mit kreativen Aufdrucken in bester Qualität.


Bei der Snapback befindet sich vorne ebenfalls die 8-Bit-Bollenhut-Lady – allerdings ohne “Fabulous Black Forest” Schriftzug. Auf der Rückseite der Snapback ist der Text “8-Bit-Heimat-Shit” aufgedruckt. Seitlich wie im Bild oben zu erkennen “1/100” – diese Snapback ist nicht durchnummeriert, es zeigt lediglich, dass es eine Limited Editin mit gerade mal 100 Caps weltweit ist. Schaut euch die weiteren Bilder an:

Ich bin absolut glücklich mit diesen 2 Produkten von Artwood. Es werden sicher noch ein paar folgen!
Auch hier noch einmal vielen Dank an Jochen Scherzinger  für das entgegengebrachte Vertrauen und die Produkte.
Danke auch an das tolle Team und alle Mitwirkenden die diesen Abend unvergesslich gemacht haben!

@artwoodblackforest

@kimyfromtheblog

@nicrosevisagistik

@anchorfashion_bymarcor

@uljanasalomon

@aniles92

@florian_giacomo

Ich hoffe natürlich auf tolle weitere Projekte mit dem Team von Artwood und wünsche mit der neuen Kollektion viel Erfolg.

Vom Schwarzwald in die Welt – Fabulous Black Forest.

 

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

FOLLOW ME